+++ Am 28. Mai war Lehrgangsbeginn - jetzt noch einsteigen! Bis zu 4 Wochen nach Start möglich! +++

 

Förderung für Beschäftigte: Der Bildungsscheck!


Gegenwärtig wird das Bildungsscheckverfahren für 2015 überarbeitet, sobald die Änderungen veröffentlicht werden, informieren wir an dieser Stelle über die neuen Förderungsmöglichkeiten.
Bislang (Oktober 2014) galten folgende Grundsätze:
Mit dem Bildungsscheck NRW werden betriebliche Weiterbildungsausgaben zu 50 %  bezuschusst (maximal bis zu 2.000 € pro Bildungsscheck), die restlichen Kosten trägt das Unternehmen. Für das Förderprogramm stehen Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung.
Das Programm des Landes Nordrhein-Westfalen richtet sich im betrieblichen Zugang an Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten (Teilzeitstellen werden auf Vollzeitäquivalente umgerechnet) und mindestens einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in Vollzeit. Ausgeschlossen ist der öffentliche Dienst.Welche Weiterbildungen werden gefördert?
Alle Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung und dem Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit dienen, können gefördert werden.
Qualifizierungsinhalte können beispielsweise sein: Sprach- und EDV-Schulungen, Erwerb von Schlüsselqualifikationen, Medienbildung oder Lern- und Arbeitstechniken. Ausgeschlossen von der Förderung sind unter anderem rein arbeitsplatzbezogene Anpassungsqualifizierungen wie Maschinenbedienerschulungen oder Trainings bei neuen Produkteinführungen. Ebenso ausgeschlossen sind der Erwerb, die Aktualisierung oder die Erweiterung von Fahrerlaubnissen.Wie erhält man den Bildungsscheck?
Voraussetzung für die Ausgabe des Bildungsschecks ist eine Beratung in einer Beratungsstelle (z. B. Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Volkshochschulen), die den Bildungsscheck ausstellen darf. Die Beratung muss vor Beginn einer Weiterbildung erfolgen. Die Bildungsschecks werden über ausgewählte Beratungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen vergeben. In der Beratung werden inhaltliche und formelle Voraussetzungen zum Erhalt des Bildungsschecks geklärt und geeignete Weiterbildungsangebote und Anbieter ausgewählt. Die Bildungsschecks werden bei den Weiterbildungsträgern zur Verrechnung eingereicht.
ACHTUNG: Das Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte ist am 31.10.2014 ausgelaufen!
Aktuelle Informationen zum neuen Bildungsscheck finden Sie in Kürze an dieser Stelle:https://www.weiterbildungsberatung.nrw/foerderung/bildungsscheck